ÖBB-Technische Services baut und wartet Züge für die Raaberbahn

Zusammenarbeit mit der Raaberbahn ist um zwei weitere Bausteine erweitert worden.

vlnr. Alexander Biach, Hana Dellemann, Sandra Gott-Karlbauer, Kai Brüggemann

Die ÖBB-Technische Services haben mit der Raaberbahn AG einen Wartungsvertrag für die Instandhaltung deren VENTUS-Fahrzeugflotte bis zum Jahr 2030 abgeschlossen und verlängern damit die langjährige Zusammenarbeit um ein weiteres Kapitel.

Der Wartungsvertrag deckt die komplette Palette der Instandhaltung ab: beginnend bei kleinen Serviceschritten über die Aufarbeitung der unterschiedlichen Fahrzeugkomponenten bis hin zu großen Revisionen und auch Reparatur von Unfallschäden. Der Instandhaltung der Nahverkehrszüge liegt ein ausgeklügeltes Wartungskonzept zugrunde, mit dem eine höchstmögliche Verfügbarkeit und Einsatzbereitschaft der Züge bei gleichzeitig minimalen Fahrzeugreserven erreicht werden wird.

Nach mehr als 150 Zügen für die ÖBB haben wir im März nun auch die ersten Wagen im grün-gelben Design der Raaberbahn in die Endmontage im TS-Werk Jedlersdorf aufgenommen. Bis Sommer 2022 werden wir acht VENTUS-Triebzüge für unseren langjährigen Kunden fertigstellen.

Die Raaberbahn greift mit der Zusammenarbeit mit ÖBB TS nicht nur auf einen etablierten und professionellen Instandhalter zurück, sondern profitiert gleichzeitig von einem topmodernen Werkstätten-Netz, einem umfassenden Ersatzteilpool sowie von mehr als 75.000 Jahren Erfahrung bei der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.

Weitere Informationen

Presseinfo