FAQ

Warum verkaufen die Österreichischen Bundesbahnen Schienenfahrzeuge?

Um den Anforderungen des Marktes zu entsprechen, erneuern die Österreichischen Bundesbahnen stetig ihre Fahrzeugflotte.

Können die Fahrzeuge besichtigt werden?

Eine Besichtigung ist nach Terminvereinbarung möglich.

Die Fahrzeuge befinden sich an unterschiedlichen Standorten im Bundesgebiet.

In welchem Zustand werden die Fahrzeuge verkauft?

Die Fahrzeuge werden „wie besehen“ unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Haftung des Verkäufers für Mängel verkauft.

Für Revisionen, Überholungen oder Umbauten ist der Käufer verantwortlich.

Wie läuft ein Bieterverfahren ab?

Die zu veräußernden Fahrzeuge werden zu einem Anfangspreis angeboten.

Beim Anfangspreis kann es sich um einen Mindestpreis oder aber einen Wunschpreis handeln.

Ist der Anfangspreis als Mindestpreis ausgewiesen, so können niedrigere Angebote nicht berücksichtigt werden.

Handelt es sich dagegen um einen Wunschpreis, so werden auch niedrigere Angebote der Bieter berücksichtigt.

Wo übernimmt der Käufer die Fahrzeuge?

Der Käufer übernimmt die Fahrzeuge am Standort ihrer Abstellung.