Erste Revision für Alpha Trains

Mit dem Luxemburger Unternehmen setzt ein weiteres renommiertes Unternehmen auf die Kompetenz von ÖBB-Technische Services.

Vor kurzem hat die 223 062 der Alpha Trains die TS-Werkstätte in Linz verlassen. Die Diesellok hat dabei eine umfassende Revision erhalten, in der auch der Tausch des Fahrmotors, die Komplettaufarbeitung des Laufwerks sowie eine Neulackierung der Lok inkludiert waren. Am 6. Mai hat die Lok – im neuen Design in leuchtendes „Alpha Green“ gehüllt – ihren Betrieb wieder aufgenommen.

Mit dem Unternehmen aus Luxemburg haben wir nun einen weiteren weißen Fleck auf unserer Kundenlandkarte in Europa getilgt. Vom hohen Norden bis in den Süden, vom Westen bis weit in den Osten, also von Norwegen bis Spanien und von Großbritannien bis Polen vertrauen uns Eisenbahnverkehrsunternehmen aus 19 europäischen Ländern ihre Fahrzeuge zur Instandhaltung an. Das unterstreicht nicht nur die Fachkompetenz unserer Mannschaft, sondern auch die breite Palette an Serviceleistungen, die wir unseren Kundinnen und Kunden bieten.

České dráhy

Für unseren langjährigen Kunden České dráhy durften wir bis am Standort Simmering an sieben railjet Garnituren die Heavy Maintenance IW6 durchführen.